Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

News - Projekt des Monats

JUL 18: A44 - Angerbachtalbrücke

Seit Ende 2016 betreut die <<IBH dieses Brückenbauwerk vermessungstechnisch. Beginnend bei einem hochpräzisen Lage- und Höhenfestpunktfeld bis hin zu den Absteckungen der einzelnen Bauteile wird jeder Schritt von uns begleitet und dokumentiert. Die Deformationsmessungen, Setzungs- und Kippungsmessungen an jedem einzelnen Pfeiler gewährleisten dem AG eine durchgreifende Kontrolle der Bauteile während der gesamten Maßnahme.
Diese Autobahnbrücke wird im Taktschiebeverfahren erstellt. Hierbei wird vom Taktkeller ausgehend der gesamte Brückenüberbau in einzelnen Takten erstellt und mittels Vorbauschnabel und starken Zylinderpressen über die Pfeiler von Ost nach West geschoben. Ein Takt ist zwischen 40 und 47 Meter lang.
Ein Bauverfahren, bei dem die Vermessung den Millimeter garantieren muss.

Aktuell sind die Betonarbeiten an Pfeilerachse 10 und 60 abgeschlossen. Es folgt die Montage der Stahlpfeilerköpfe. Bis Mitte 2020 ist die Entwicklung der Baustelle noch tagtäglich zu beobachten.

Jede Woche ein neues Bild - jede Woche die gleiche Präzision.
Auf dieser Baustelle muss die Genauigkeit zur Routine werden!

« zurück zur vorherigen Seite